Startseite » Berichte » SSL Synchro Cup 2012 in Luxemburg

SSL Synchro Cup 2012 in Luxemburg

Vom 11. Bis zum 13.5.2012 fand in Luxemburg der diesjährige SSL Synchro Cup statt. Ein internationaler Wettkampf, an dem wir zuletzt im Jahr 2010 sehr erfolgreich in der Anfängerkategorie teilgenommen hatten. In diesem Jahr beschränkten wir unser Teilnehmerfeld nicht mehr auf die Anfänger, auch die Mädchen der Altersklassen D und C gingen in Solo, Duett und Gruppe an den Start. Entsprechend der großen Anzahl an Mädels, die mit nach Luxemburg fahren durften, mussten …

auch zwei Wertungsrichter (Gaby und Birgit) und ein sog. Secretary (Susanne) gemeldet werden. Als zusätzliche Betreuer und Trainer waren Sylwia und Nadja dabei.

Mit 360 Teilnehmerinnen aus sieben verschiedenen Ländern war der Wettkampf deutlich besser besucht als im Jahr 2010, die Konkurrenz entsprechend groß und das Niveau sehr hoch: Aus den Niederlanden war die Jugendnationalmannschaft angereist, aus der Schweiz und Polen ging nur die „Creme de la Creme“ der Vereine an den Start. Für uns Trainer natürlich „was für’s Auge“: Überragende Küren, flache Spagate und extrem hohe Boosts am laufenden Band. Und für unseren Nachwuchs ein Einblick in das, was die Zukunft bringen kann, wenn man entsprechend hart trainiert. Trotz guter Leistungen in der Altersklasse C und bei den Anfängern und sehr guter Leistungen im Bereich der Altersklasse D (vor allem der Gruppe) blieben unsere Mädchen somit leider im Mittelfeld.

Insgesamt gesehen ein – vor allem für Trainer und Betreuer – anstrengender, aber dennoch lohnenswerter Wettkampf: Von den Ausrichtern hervorragend organisiert, in einem tollen Schwimmbad und auf einem sehr hohen internationalen Niveau – das wir zwar noch nicht erreicht haben, welches aber unser erklärtes Ziel ist!

Susanne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

nach
oben